Fischereiverein Feldbach

Bachforellenbesatz 2019

Am 13.3. um 12:00 war es wieder soweit. Trotz Schlechtwetters waren mehrere Vereinskollegen gekommen um den Fischbesatz durchzuführen. In vorbildlicher Teamarbeit wurden die Fische in die Freiheit entlassen. Insgesamt wurden 300 kg heimische Bachforellen in verschiedenen Altersstufen (1- bis 3-sömmrig) in den Raabfluss eingesetzt. Etwas mehr als eine Stunde hat die Aktion gedauert.
Weitere Bilder und Videos findet ihr unter dem unten angegebenen Link.


Mitgliederversammlung 2019

Am 8.2.2019 wurde die jährliche Mitgliederversammlung im Gasthaus Kleinmaier abgehalten. Daran nahmen rund 90 Vereinsmitglieder teil.

Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit eröffnete Obmann Ing. Werner Lafer die Mitgliederversammlung pünktlich um 19:00 Uhr. Obmann Ing. Werner Lafer konnte unter anderem auch Bürgermeister Ing. Josef Ober unter den anwesenden Gästen begrüßen. Obmann Lafer hob in seiner Ansprache die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde hervor. Kassier Norbert Thaler konnte auf einen positiven Jahresabschluss 2018 zurückblicken. Schriftführer Rudi Nöst berichtete über den erfolgten Fischbesatz 2018. Aus den Fangstatistiken ging hervor das einige schöne Fischfänge in der Raab getätigt wurden.

2019 stand auch die Neuwahl des Vereinsvorstandes an, der vom Vorstand eingebrachte Wahlvorschlag wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern bestätigt. Obmann Ing. Werner Lafer inklusive seiner Vorstandsmitglieder wird für weitere 4 Jahre den Verein leiten. Weiteres wurde ein Betrag in der Höhe von 13.000 Euro für Fischbesatz 2019 genehmigt!

 weitere Bilder unter Bildergalerie


Herbstzeit - Abfischzeit!

Einige Jahre liegen seit dem letzten Abfischen der beiden Teiche zurück, der kleine Vereinsteich wurde zuletzt 2013 abgefischt, der große Vereinsteich vor 11 Jahren (2007). Im November 2018 war es wieder soweit und beide Teiche wurden abgefischt.

Dank der großen Teilnahme von der Kollegenschaft der Fischereigemeinschaft konnten beide Teiche problemlos abgefischt werden. Bei beiden Teichen werden in den nächsten Tagen kleinere Dammsanierungen durchgeführt. Vorgesehen ist auch, dass der große Vereinsteich erst in einigen Monaten wieder neu gestaut wird und danach wird ein Jungfischbesatz eingebracht. 

Im kleinen Vereinsteich konnten rund 1000 kg Karpfen abgefischt werden, wobei 500 kg direkt in die Raab umgesetzt wurden. Der Ertrag vom großen Vereinsteich belief sich auf rund 2.600 kg. 900 Stück Spiegel- und Schuppenkarpfen wurden mittels einer Rutsche direkt in die Raab umgesetzt. Insgesamt wurden rund 2.000 kg Karpfen in die Raab eingebracht. Beim Abfischen kamen auch einige Welse, Zander und Rapfen zum Vorschein, auch diese wurden in die Raab umgesetzt. Weiteres wurden viele kleine Weißfischarten und unglaublich viele Chinesische Teichmuscheln in die Raab eingebracht. Die Chinesischen Teichmuscheln hatten bereits einige sichtbare Perlen gebildet (siehe Fotos im Anhang). Der kleine Vereinsteich wurde mit rund 1.100 kg Karpfen in einer Größe von 2,5 bis 5,00 kg besetzt.

Der Vorstand möchte hiermit allen Helfern seinen großen Dank aussprechen.


Erfolgreiche Junghechte Aufzucht!

Wieder ist es unseren Teichwart Franz Macher erfolgreich gelungen Junghechte heranzuziehen. Am 16.5.2018 wurden von Franz rund 3000 Hechtlarven in das Aufzuchtbecken von der Fischereigemeinschaft Feldbach eingesetzt. Am 10.7.2018 konnten nach dem Abfischen rund 600 Stück Junghechte in die Raab eingebracht werden. Diese Fische haben den Vorteil, dass sie robuster und bereits an das Raabwasser gewöhnt sind. Die Junghechte wurden in einer Größe von rund 6 bis 10 cm umgesetzt, ab dieser Körperlänge neigen sie bereits zum Kannibalismus.

Der Vorstand der Fischereigemeinschaft möchte sich auf diesem Wege nochmals recht herzlich beim Teichwart Franz Macher bedanken!


Frische Fische für die Raab!

300 kg heimische Bachforellen konnten in den vergangenen Wochen in den Raabfluss Fischereirevier Feldbach bis Leitersdorf eingebracht werden. Forellen in allen Altersstufen und in Größen von 5 bis 35 cm. Ein großer Dank geht an den zahlreichen Helfern!!!

weitere Bilder unter Bildergalerie


Mitgliederversammlung 2018

Bei der abgehaltenen Mitgliederversammlung 2018 im Gasthaus Kleinmaier nahmen 90 Mitglieder teil. Obmann Lafer konnte unter anderem Bürgermeister Ing. Josef Ober aufs herzlichste begrüßen. Obmann Ing. Werner Lafer konnte auf ein sehr erfolgreiches und arbeitsintensives abgelaufenes Jahr Rückschau halten, wobei er über folgende Aktivitäten berichtete, Raabuferreinigung, erfolgreiche Kleinhechte Aufzucht, div. Veranstaltungen, Fischbesatz 2017, etc.

Kassier Norbert Thaler legte einen positiven Kassenbericht für 2017 vor, dieser wurde Einstimmig von den Mitgliedern angenommen.

Schriftführer Nöst berichtete, dass 2017 - 2.493 kg Besatzfische in die Raab eingebracht wurden. Aus den Fangstatistiken gingen schöne Fänge hervor unter anderem Hechte über einen Meter Gesamtlänge.

Da im kommenden Jahr Vorstandswahlen anstehen richtete Obmann Lafer den Appell an die Mitglieder, dass engagierte Leute für die Vorstandswahl 2019 gesucht werden, Interessenten/Innen sollen sich bitte bei Ihm melden.

Die Saison wird am 10.3.2018 mit der Raabuferreinigung gestartet, Treffpunkt 10:00 Uhr, Clement Mühle. Im Anschluss an der Versammlung kam es zu einem „gemütlichen Zusammensitzen“ wobei sehr lebhaft diskutiert wurde.

Weitere Bilder unter Bildergalerie


Mitgliederversammlung 2017

Rund 90 Mitglieder nahmen bei der diesjährigen Mitgliederversammlung teil. Obmann Ing. Werner Lafer konnte unter anderem auch Bürgermeister Ing. Josef Ober bei der Versammlung begrüßen. Ein Rückblick über das abgelaufene Vereinsjahr wurde mittels Power Point vorgetragen. 2016 wurde ein Fischbesatz von rund 2.900 kg in den Raabfluss eingebracht. Für 2017 sind wieder mehrere Vorhaben geplant, darunter auch eine eigene Aufzucht von Kleinhechten.

ACHTUNG NEU: Laut Mitgliederbeschluss ist ab sofort das Fischen mit Mehrfachhacken, Zwillinge, Drillinge, Schlucksysteme etc. untersagt, ausgenommen davon sind Kunstköder!

Die Saison wird am 11.3.2017 - 10:00 Uhr mit der Raabuferreinigung gestartet.
Treffpunkt Clementmühle

Weitere Bilder unter Bildergalerie


Ungebetene Gäste

Zurzeit wird unser Fischwasser vermehrt von Kormorane heimgesucht, täglich jagen rund ein Duzend Kormorane bei den letzten eisfreien Stellen in unserem Fischerrevier/Raab. Dabei entstehen enorme Schäden die für den Verein uneinbringlich sind. Ein großer Schaden wird auch vom streng geschützten Fischotter verursacht. Aufgrund der derzeitigen gesetzlichen Lage kann man da nur tatenlos zusehen wie ein Großteil vom Fischbestand vernichtet wird!


Langjähriges Vorstandsmitglied Franz Matzhold

Im vergangenen Sommer feierte Franz Matzhold seinem 80ziger, aus diesem Anlass gab es bei der letzten Vorstandssitzung eine kleine Feier.
Obmann Ing. Werner Lafer bedankte sich im Namen der Fischereigemeinschaft bei Franz Matzhold für sein langjähriges Wirken im Verein.
Franz Matzhold ist seit dem 50ziger Jahren als Wasserwart und Fischaufseher im Verein tätig. Er hat sein Amt bisher immer sehr gewissenhaft und rücksichtsvoll durchgeführt.

Der Vorstand möchte sich auf diesem Wege nochmals bei Ihm recht herzlich bedanken und wünscht Ihm weiterhin viel Glück und Gesundheit!


Elektrozaun

Ende November wurde am großen Vereinsteich ein Elektrozaun errichtet. Dabei wurden 300 Laufmeter Weidedrahtzaun und rund 150 Stück Holzpfeiler mit je zwei Isolatoren installiert. Jetzt sollten wir "Fischräuber" sicher sein.
Die Arbeiten wurden von unserem Teichwart Franz Macher und den beiden Kollegen Harald Macher/Franz Kleinschuster durchgeführt.
Der Vereinsvorstand möchte sich nochmals herzlich dafür bedanken!


Bachforellenbesatz 2016

Rund 20 freiwillige Vereinsmitglieder beteiligten sich beim ersten Fischbesatz 2016. Bachforellen in mehreren Altersklassen wurden im gesamten gepachteten Raabrevier der Neuen Stadt Feldbach eingebracht. Die Fische wurden von der Forellenzucht Bültermann - Igler geliefert. Der Vorstand möchte sich für die zahlreiche Beteiligung bei den mitwirkenden Vereinsmitgliedern beim Fischbesatz herzlich bedanken!

weitere Bilder unter Bildergalerie Bachforellenbesatz



Mitgliederversammlung 2016

80 Vereinsmitglieder nahmen an der diesjährigen Mitgliederversammlung teil. Obmann Ing. Werner Lafer berichtete in seiner Rückschau über eines der schwierigsten Jahre in der Vereinsgeschichte. Das vergangene Jahr war durch den Umbau des Kleinkraftwerkes Clement und die Errichtung eines Fischaufstieges gezeichnet. Dabei wurde die Raab mehrere Monate ab gestaut. Das Rückstaubecken und die beiden Teiche mussten laufend mit Raabwasser mittels Pumpen versorgt werden. Leider wurde am Rückstaubecken eine Wasserpumpe entwendet, dabei entstand den Verein ein Sachschaden von rund 1.500 EUR. 

2015 konnten erfolgreich neue Pachtverträge mit der Neuen Stadt Feldbach abgeschlossen werden, dadurch konnte das Fischwasser mit den Bereichen Mühldorf und Leitersdorf auf eine Länge von rund 10 Kilometern ausgedehnt werden. 

2016 sind mehrere Veranstaltungen und die Sanierung der Fischerhütte am kleinen Vereinsteich geplant. Im Anschluss an der Versammlung gab es unter den Vereinsmitgliedern noch einen regen Erfahrungsaustausch.

weitere Bilder unter Jahreshauptversammlung 2016 


Neue Streckenkarte Fischerrevier Feldbach


Forellenbesatz

In den vergangenen Tagen wurde der erste Fischbesatz für das Jahr 2015 getätigt. Diesmal wurden Bachforellen im Bereich Feldbach und Raabau in den Raabfluss eingesetzt. Für den Besatz wurden Bachforellen in allen Altersklassen bzw. Größen herangezogen. Ein großes Dankeschön an den Vereinsmitgliedern die tatkräftig beim Besatz mitgeholfen haben. Somit konnten die Fische ohne Probleme und Stress in Ihrer neuen Umgebung angesiedelt werden.


Die Raab hat wieder eine Stauhöhe von 1,5 m

Nach 40 Tagen wird die Raab im oberen Bereich wieder gestaut (Stauhöhe 1,5 bis 1,7 m). Die Bauarbeiten beim KW Clement schreiten zügig voran. Die Bodenplatte bei der rechten Wehre ist fast fertiggestellt. Somit kann die Angelsaison 2015 problemlos beginnen.


Mitgliederversammlung 2015

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung nahmen rund 70 Mitglieder teil. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Wahl des Vorstandes der Fischereigemeinschaft Feldbach.
Obmann Ing. Werner Lafer und sein Team wurden wieder einstimmig für die nächsten 4 Jahre im Amt bestätigt.
Weitere Themen des Abends, Fischbesatz, Raabuferreinigung, Ausflug für Vereinsmitglieder, Umbau KW Clement. Anschließend gab es ein geselliges Zusammensitzen mit Abendessen.


Weitere Bilder unter Bildergalerie 2015



Abdichten Ein- Auslauf Rückstaubecken (Raabsee)

Nach dem Absenken der Raab wurde festgestellt das Wasser im Bereich der Wehr seitlich in die Raab abrinnt. Durch den Einsatz eines Vereinskollegen konnten rechtzeitig die notwendigen Maßnahmen gesetzt werden. Der Zu- Ablauf wurde kurzfristig durch Mithilfe eines Kettenbaggers zugeschüttet und abgedichtet.


Umbau Kleinwasserkraftwerk Clementmühle

Am 22.01.2015 wurde mit dem Umbau der Wehranlage im Bereich der Clementmühle begonnen. Im Zuge der Umbaumaßnahmen wird die Raab abgesenkt. Die Baumaßnahmen werden voraussichtlich bis in den Sommermonaten laufen. Errichtet werden im rechten Wehrbereich eine Klappenwehr und ein Krafthaus. Auf der linken Seite eine Fischaufstiegshilfe mit einer Dotierung von 0,27m³/s.
Zur Erhaltung der ökologischen Funktionsfähigkeit muss während der Bauphase im Oberwasserbereich ein Staubreich mit einer Tiefe von zumindest 1,5m gewährleistet sein.


Mitgliederversammlung 2014

Rund 80 Mitglieder nahmen bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Gasthaus Kleinmaier teil. Obmann Werner Lafer berichtete in seiner Rückschau von einem arbeitsintensiven Vereinsjahr 2013. Schwerpunkte waren die erfolgte Sanierung vom Rückstaubecken bzw. vom kleinen Vereinsteich.
Der Kassenbericht 2013 wurde einstimmig angenommen.
Im Anschluss an der Mitgliederversammlung kam es noch zu einem gemütlichen Zusammensitzen wobei unter den Mitgliedern Erfahrungen - Ereignisse etc. ausgetauscht wurden.

Weitere Bilder unter Bildergalerie 2014


Rückstaubecken - Ausbaggerung November 2013

Nach rund 9 Jahren wurde das Rückstaubecken (Raabsee) erneut saniert und teilweise ausgebaggert. Dabei wurden große Schlammmengen bewegt. Teilweise wurde der Schlamm beim angrenzenden Grundstück zwischen gelagert. Ein Teil von dem Schlamm wurde für die Befestigung - Erhöhung des bestehenden Raabdammes verwendet. Rund 3 Wochen waren 2 Bagger permanent im Einsatz. Im Zuge der Ausbaggerung wurde auch eine Halbinsel geschaffen. Für den kommenden Winter gibt es wieder genug tiefe Einstandsplätze für Fische, teilweise wurde der Schlamm bis zu einer Tiefe von rund 1,80 m entfernt. Dabei musste die Raab mehrmals abgestaut werden.
Die Arbeiten wurden unter Aufsicht der Baubezirksleitung durchgeführt und liefen problemlos ab.
Der Vorstand möchte sich auf diesem Wege bei allem Beteiligten herzlich bedanken.

Weitere Bilder unter Bildergalerie


Wasserzulauf- und Ufersanierung Vereinsteich

In den vergangen Tagen wurde der kleine Vereinsteich total saniert, dabei wurden die Ufer neu geschottert. Der Zulauf von der Raab musste komplett erneuert werden. Dieses Vorhaben war kein leichtes, dabei traten auch größere Komplikationen auf. Diese Komplikationen wurden von unseren beiden Vereinskollegen Josef Turber und Gerhard Düh hervorragend gemeistert. Dabei sind einige Arbeitsstunden, die von den beiden unentgeltlich geleistet wurden, angefallen.
Der Vorstand möchte sich auf diesem Wege bei den beiden Vereinskollegen herzlich bedanken!!!

Weitere Bilder unter Bildergalerie 2013

 


Abfischen kleinen Vereinsteich

Unter der Mithilfe von zahlreichen Vereinsmitgliedern wurde am 6.4.2013 der kleine Vereinsteich abgefischt. Dabei konnten insgesamt rund 1.000 kg Fische in die Raab bzw. in den großen Vereinsteich umgesetzt werden. Größtenteils Spiegel- und Wildkarpfen, auch einige Schleien und Zander waren dabei.
In den nächsten Tagen wird der Teich saniert und der Zulauf erneuert, nach der Sanierung wird der Teich mit Satzkarpfen wieder neu besetzt.
Der Vorstand möchte sich auf diesem Wege nochmals bei allen beteiligten Personen für den persönlichen Arbeitseinsatz bedanken!

Weitere Bilder unter Bildergalerie 2013


Mitgliederversammlung 2013

Die diesjährige Mitgliederversammlung im Gasthaus Kleinmaier war wie in den vergangenen Jahren wieder sehr gut besucht. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit eröffnete Obmann Ing. W. Lafer die Mitgliederversammlung 2013. Der Kassenbericht von Kassier N. Thaler wurde einstimmig genehmigt. Obmann Lafer berichtete von zahlreichen Vereinsaktivitäten im abgelaufenen Jahr, unter anderem kam es zu keinen nennenswerten Ausfällen beim Fischbestand in der Raab. Für das Jahr 2013 hat der Vereinsvorstand wieder einige Vorhaben in Planung. Im Anschluss an der Mitgliederversammlung kam es noch zu einem gemütlichen Zusammensitzen wobei unter den Mitgliedern Erfahrungen - Ereignisse ausgetauscht wurden.
Weitere Bilder unter Bildergalerie 2013


Ausflug 2012

Nach einwöchiger witterungsbedingter Terminverschiebung konnte am Sonntag, den 7.10.12 bei prächtigem Wanderwetter unser Ausflug in die Raabklamm um Arzberg stattfinden.
Es war eine sehr schöne und sehr interessante Wanderung durch einen Teil der großen Raabklamm wo wir unter der Führung von Herrn Franz Schlögl (Obmann v. Infozentrum Gutenberg) in Haselbach starteten. Durch sein umfangreiches Wissen konnte uns die Raabklamm und ihre Tierwelt besonders gut übermittelt und nahegebracht werden.
Nach einem ausgezeichneten Mittagsessen stand noch eine Führung durch das Schaubergwerk von Arzberg am Programm. Im 600m langen Schaustollen konnte man die geheimnisvolle Welt unter Tage bewundern und die mühsamen Methoden der Erzgewinnung von früher kennen lernen. 
Der gut gelungene Ausflug endete mit einem Buschenschankbesuch in der Kuruzzenschänke in Petersdorf bei Fehring.
Weitere Bilder unter Bildergalerie 2012


Mitgliederversammlung 2012

Trotz der schlechten Wetterbedingungen nahmen bei der diesjährigen Mitgliederversammlung rund 90 Vereinsmitglieder teil. Obmann Lafer konnte wie in den vergangenen Jahren zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter auch den Bürgermeister der Stadt Feldbach. Aus den Berichten des Vorstandes ging hervor, dass 2011 ein Fischbesatz von 3.464 kg in den Raabfluss eingebracht wurden. Größtenteils wurde die Raab mit Wildkarpfen (2.000 kg) besetzt. Außerdem wurde von einem gelungenen Projekt, die eigene Kleinhechteaufzucht berichtet, dabei konnten 600 Stück Junghechte in den Raabfluss umgesetzt werden. Aus den Fangstatistiken gingen einige schöne Fänge hervor, darunter auch Welse bis zu einer Größe von kapp 150 cm. Für 2012 wurde einstimmig ein Betrag von 15.000 EURO für Fischbesatz beschlossen. Im Anschluss an der Veranstaltung kam es noch zu einem gemütlichen Zusammensitzen.
Weitere Bilder unter Bildergalerie 2012


Fischräuber!

Zurzeit wird unser Fischereirevier sehr stark von Fischräubern heimgesucht. Tagsüber fallen Kormorane über unserem Fischbestand her. In der Nacht sind Fischotter aktiv und hinterlassen ihre Spuren. Überall Blutspuren und Fischreste zeigen von deren Aktivitäten in der Raab!


2011

Erfolgreiche Kleinhechte Aufzucht 2011!
Am 28.5.2011 wurden direkt aus der Bundesfischzucht Anstalt Scharfling von unserem bewährten Fischlieferanten Herrn Hubertus Rothermann 2000 Stück Hechtlarven geliefert und ins Aufzuchtbecken am kleinen Vereinsteich eingebracht.
Nach genau einem Monat wurde das Aufzuchtbecken abgefischt, dabei konnten rund 600 Stück Kleinhechte in die Raab umgesetzt werden. Die Kleinhechte hatten eine Länge zwischen 8 und 12 cm. Wirklich ein schöner Erfolg aus unserer Sicht.
Ein besonderer Dank für das gelungene Projekt gilt natürlich allen beteiligten Personen!
Weitere Fotos unter Bildergalerie 2011


Hochwasserschutz Stadt Feldbach!
Die Arbeiten oberhalb der Clementmühle wurden Anfang Jänner in Angriff genommen und schreiten zügig voran. Anfang Mai sollen die Arbeiten im Staubereich und am Rückstaubecken abgeschlossen sein. Zurzeit sind sehr große Erdbewegungen im Gange. Meter um Meter werden Spundwände am Damm entlang ins Erdreich gedrückt. 
Es kann nur gehofft werden, dass es nach Fertigstellung der Arbeiten bei der Ausübung unseres Hobbys zu keinen Behinderungen kommt.
Weitere Fotos unter Bildergalerie.


Mitgliederversammlung 2011
An der diesjährigen Mitgliederversammlung nahmen rund 100 Mitglieder teil. Unter anderem stand auf der Tagesordnung die Wahl des Vorstandes der Fischereigemeinschaft. Obmann Lafer und sein Team wurden einstimmig für die nächsten 4 Jahre im Amt bestätigt. Aus den Fangstatistiken gingen einige schöne Fänge hervor. Darunter Welse bis 175 cm, weiters wurde ein Zander mit 80 cm Gesamtlänge gefangen. Obmann Lafer ersucht bei seiner Vorschau 2011 weiterhin um eine gute Mitarbeit von den Mitgliedern und bittet um eine zahlreiche Teilnahme bei den Veranstaltungen 2011.
Im abgelaufenen Jahr wurden von der Fischereigemeinschaft ein Fischbesatz von 2.906 kg im Fischereirevier von Feldbach u. Raabau eingebracht.
Im Anschluss an der Versammlung gab es ein gemütliches Zusammensitzen bei "Speis und Trank".
Weitere Fotos siehe unter Bildergalerie 2011.


Abfischen Hechtaufzuchtbecken
Nach ca. 7 Wochen konnte unser Aufzuchtbecken abgefischt werden. Es konnten dabei rund 300 Stück Kleinhechte in den Raabfluss umgesetzt werden. Das Projekt hat sich aus unserer Sicht wieder gelohnt und wird auch in den nächsten Jahren weiter verfolgt werden. Herzlichen Dank an alle Beteiligten!


Kleinhechteaufzucht
Am 31.5.2010 wurden uns 3000 Stück Hechtlarven von Herrn Hubertus Rothermann (Teichwirtschaft Rothermann) aus der Bundesfischzuchtanstalt Scharfling geliefert. Nach Eingewöhnung an die neue Umgebung konnten die Larven mit der Hoffnung einer guten Entwicklung ins Aufzuchtbecken entlassen werden. Der Vorstand hofft, dass sich die Hechte in zirka 4 bis 6 Wochen gut entwickeln und anschließend in die Raab umgesetzt werden können.


Forellenbesatz 2010
Nach Lieferschwierigkeiten, Schneeschmelzwasser etc. konnte der Forellenbesatz 2010 etwas verspätet in unserem Fischereirevier eingebracht werden. Insgesamt wurden 250 kg Bachforellen in allen Altersstrukturen in die Raab eingesetzt. Erstmalig wurde unser neu gepachtetes Fischereirevier Raabau beim Forellenbesatz miteinbezogen.
Diesmal wurden nicht nur fangfähige Fische eingebracht, der Besatz wurde gesetzeskonform nach den Richtlinien des Steirischen Fischereigesetzes durchgeführt!
R. Nöst


Raabuferreinigung 2010
Trotz des sehr kalten Wetters beteiligten sich ca. 20 Vereinsmitglieder bei der diesjährigen Raabuferreinigung. Beide Raabufer im Fischerrevier der Fischereigemeinschaft und die Ufer am Raabsee wurden gesäubert, dabei konnten rund 300 kg Restmüll eingesammelt werden.
Der Vorstand möchte sich auf diesem Wege bei allen Beteiligten herzlich bedanken!