Fischereiverein Feldbach

Hauptaktivitäten der Fischereigemeinschaft Feldbach

Teichsanierungen

2003 wurde der Eisschützenteich angepachtet und total saniert, weiters wurde eine Hütte am Teich errichtet.
Februar 2007 wurde der große Vereinsteich einer totalen Sanierung unterzogen wobei Unmengen von Schlamm ausgebaggert wurden. Weiters wurden die Ufer beider Teiche mit Steinschüttungen befestigt.


Fischaufzuchtbecken

2006 wurde angrenzend an der kleinen Vereinsteichanlage ein Fischaufzuchtbecken errichtet. In den Jahren 2006, 2007 und 2008 konnten schon sehr schöne Zuchterfolge erzielt werden und viele Kleinhechte und Wildkarpfen wurden dabei in die Raab umgesetzt.


Mitgliederhauptversammlungen

Laut Statuten ist jährliche eine Mitgliederversammlung abzuhalten, bei der Mitgliederversammlung nehmen jährlich rund 100 Mitglieder teil.


Rückstaubecken-Raabsee

Der Raabsee ist ein sehr beliebtes Fischerrevier. Aufgrund von Einschwemmungen durch die Raab musste der Raabsee bereits 3 x unter sehr großen finanziellen Aufwendungen saniert werden.


Abfischen

Alle 2 bis 3 Jahre werden die beiden Fischteiche abgefischt und alle Fische in den Raabfluss umgesetzt. Beim Abfischen ist die Beteiligung der Vereinsmitglieder sehr hoch.


Fischbesatz

Um eine nachthaltige Bewirtschaftung nach zu kommen wird jährlich ein Fischbesatz von Fischen in unterschiedlichen Altersstufen durchgeführt. Seit 1963 wurden nachweislich 75.000 kg Besatzfische in die Raab eingebracht.


Raabuferreingung

Jährlich wird von der Fischereigemeinschaft eine Raabuferreinigung durchgeführt, daran nimmt eine große Anzahl von Vereinsmitgliedern teil. Dabei werden jährlich rund 300 bis 500 kg Restmüll eingesammelt u. ordnungsgemäß entsorgt.


Ausflüge

Vom Vorstand wird alle 2 bis 3 Jahre ein Vereinsausflug organisiert. Bei den stattgefunden Ausflügen, Besuch einer Fischzucht bzw. ins Vivarium nahmen jeweils eine große Anzahl von Vereinsmitgliedern teil.


Fischfänge

Jährlich werden in der Raab bzw. im Rückhaltebecken sehr schöne Fänge von Großfischen (Welse, Karpfen, Hechte und Zander) gemacht. Der größte Fang bisher wurde v. Vereinskollegen Helmut Windisch mit einem Wels von 2 Metern und einem Gewicht von 50 kg gemacht. Weiters wurden schon einige Karpfen in Größen bis zu 20 kg gefangen und Raubfische in Größen bis zu einem Meter sind keine Seltenheit.